Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu Mehr Informationen

Biken direkt von unserem Haus aus

drucken

Terlan und das gesamte Etschtal lädt uns geradezu ein mit dem Rad erkundet zu werden.

Ob mit dem Rennrad, Mountain- oder Citybike können wir direkt von unserem Haus aus auf den Sattel springen und in alle Richtungen lostreten.

 

Leichtere Touren

Für alle nicht so trainierten Freunde des „Drahtesels“ können wir über die Kirchgasse durch das Zentrum von Terlan, über den Andrianerweg den Flusslauf der Etsch gemütlich erreichen. Dort erstreckt sich, ob Richtung Meran oder Richtung Bozen, ein Kilometerlanger Radweg. Durch die ebene Gestaltung entlang des Etschtals erfreut sich dieser Weg insbesondere bei Familien zu großer Beliebtheit.

Wenn wir Richtung Bozen fahren gelangen wir über einen kleinen Anstieg nach Eppan im Überetsch und von dort weiter bis nach Kaltern, über den ausgeschilderten Radweg sind das insgesamt 14 km.  Der bekannte Kalterer See lädt da natürlich auch noch ein einen kleinen Abstecher dorthin zu machen. Auf der Rückfahrt können wir im Schloss Sigmundskron, im Herzen Südtirols einkehren. Dort errichtete die Südtiroler Bergsteigerlegende Reinhold Messner eines seiner bekannten „MMM – Messner Mountain Museum“.

Sollten wir Richtung Meran fahren wollen so erstreckt sich der stets flach verlaufende Radweg direkt am Ufer der Etsch entlang bis zur allseits beliebten Kurstadt. Unterwegs dorthin kann man auch den beschilderten Radweg verlassen um durch herrliche Apfelanlagen die Ortschaften wie Vilpian oder Lana zu erreichen.

 

Anspruchsvollere Touren

Für die fitteren und trainingswilligeren Radler gibt es natürlich rundherum genügend Anstiege, Straßen und Wege, welche auch mit dem Rad erklommen werden können.

Bei Rennradlern, aber auch Mountainbikern ist die Möltnerstraße als Trainingsstrecke sehr beliebt. Der 8 Kilometer lange Anstieg ist allerdings nur trainierten Radfahrern zu empfehlen.

Mit dem Mountainbike können wir euch aber allgemein den Tschögglberg ans Herz legen. Wer nicht rauftreten möchte, kann in Vilpian, nächste Ortschaft Richtung Meran (erreichen wir bequem über den Radweg an der Etsch) kann dort die Seilbahn nehmen. Es können auch die Fahrräder transportiert werden und wir haben im Nu eine Höhe erreicht wo wir über den Ort Mölten die verschiedensten Forst- und Wanderwege erkunden können.

Schnellanfrage